Zur Startseite
tagesfrisch   biologisch   bequem ins Haus

Naturland, Verantwortung für Mensch und Natur

Unsere Produkte: Käse

Siegenburger Bio-Schnittkäse mit naturbelassenem Fettgehalt,
mindestens 45 % FiTr. (Fett in Trockenmasse)
als 250g- oder 500g-Stücke:


Einmal wöchentlich produzieren wir aus unserer tagesfrischen Bio-Milch Schnittkäse nach den traditionellen Regeln der handwerklichen Milchverarbeitung: Am Vortag werden die gewünschten Käsekulturen vorbereitet, das heißt einer kleinen Menge Milch zugegeben und über Nacht bebrütet. Die Käsekulturen werden morgens der zuvor pasteurisierten Milch zugegeben (Vorschütten) und fördern die Entwicklung der gewünschten Milchsäurebakterien.
Nach etwa einer Dreiviertelstunde wird zusätzlich eine kleine Menge Naturlab zugegeben, um die Dicklegung der Milch einzuleiten. Noch einmal solange dauert es, bis diese Galerte dann mit der sogenannten Käseharfe in Würfel geschnitten werden kann, was den gleichmäßigen Austritt der Molke ermöglicht. Die Größe und Gleichmäßigkeit des Bruchs entscheidet mit über die Lochung des Käses.
Der durch das Schneiden entstandene Bruch wird durch Rühren ständig in der Schwebe gehalten. Durch Molkenabzug und Wasserzugabe wird der gewünschte Säuregrad des Bruches, der ausschlaggebend für den Geschmack des fertigen Käses sein wird und die gewünschte Zieltemperatur von + 37 °C eingestellt.
Vor dem Verschöpfen (Abfüllen des Bruchs in die Käsesiebe) wird der Molkenanteil reduziert und ein wenig Steinsalz zugegeben. Laib für Laib wird nun in Siebe abgefüllt und gibt in den darauffolgenden Stunden - ohne dass er gepresst wird - einen Großteils seines Wassers ab, gefördert durch das ständige Drehen der Laibe. Aus 10-12 Litern Milch entsteht auf diesem Wege etwa 1 kg Käse.

Gegen Abend werden die Laibe, die nun schon annähernd ihr Endgewicht von rund 2 kg erreicht haben, in Steinsalz gewälzt und kommen zur Reifung in den Käsekeller. Dort lagern sie bei rund 85 - 90% relativer Luftfeuchte und 12 - 13 °C Lagerungstemperatur etwa 6 Wochen lang. Täglich werden sie ausschließlich mit leicht gesalzenem Wasser von Hand geschmiert. Das fördert das Wachstum der Rotschmierebakterien, die sich auf ihrer Oberfläche ansiedeln und dem Käse zu seiner gelb-orangen Farbe und seinem würzigen Geschmack verhelfen. Übrigens, die würzige Rinde kann bei unserem Käse - je nach Geschmack - jederzeit mitgegessen werden.
Bei unserem Käse handelt es sich um ein Naturprodukt, das je nach Fütterung der Kühe, je nach Jahreszeit und dem Verlauf des Produktionsprozesses in Aussehen und Geschmack variieren kann. In der Regel hat unser Käse eine gleichmäßige kleine Lochung, die dem des Tilsiters am ehesten vergleichbar sein dürfte. Machen Sie sich gerne selbst ein Bild und probieren Sie doch einmal. Unseren Käse liefern wir zugeschnitten in 250g oder 500g-Stücken und selbstverständlich auch als halbe oder ganze Laibe.